Meisterkurs

zurück

In dieser Berufsausbildung werden Ihnen alle Inhalte für die theoretische und praktische Meisterprüfung
in der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigung vermittelt.

Die Berufsausbildung zur/zum Denkmal- Fassaden- und GebäudereinigungsmeisterIn ist die umfangreichste und intensivste Ausbildung,
die es in der Branche gibt.

Inhaltlich gehen wir theoretisch, praktisch und organisatorisch
auf jedes Detail der modernen Gebäudereinigung ein.

Sie erhalten eine Qualifizierung in Ihrer berufliche Entwicklung auf höchstem fachlichen Niveau, werten Ihr Image und Ihre Jobchancen auf.

Weiters erfahren Sie eine Besserstellung hinsichtlich des Kollektivvertrages und der Pensionszeiten
und können die ersten Schritte in Richtung Selbständigkeit setzen.

Dauer: 256 UE

Voraussetzungen

  • Vollendung des 18 Lebensjahres

Zielgruppen

  • Facility Manager
  • Führungskräfte in der Gebäudereinigung
  • FirmeninhaberInnen
  • NiederlassungsleiterInnen

Karrierechancen

Nach Abschluss der Meisterprüfung sind Sie in der Lage, die gewerbliche Geschäftsführung in einem Reinigungsbetrieb zu übernehmen.
Wenn Sie die unternehmerischen Voraussetzungen erfüllen (z.B. durch die Unternehmerprüfung oder den Abschluss einer kaufmännischen Mittelschule),
haben Sie nach dem Abschluss als Meister die Möglichkeit, Ihr eigenes Reinigungsunternehmen zu gründen.

Inhalt

Modul 1

  • Chemie
    • Anwendung und Wirkungsweise von Reinigungs- und Pflegemittel
    • Bauphysik – Schall, Wärme, Feuchtigkeit
  • Materialkunde
    • Erkennen von Materialien
    • Aufbau
    • Inhaltsstoffe
    • Oberflächenstruktur
    • Verlegearten
    • Verwitterung
    • Chemische und physikalische Verhaltensweisen
    • Erkennen von Oberflächenveränderungen und Verunreinigungen
    • Grundzüge des Denkmalschutzes
  • Hygiene und Desinfektion
    • Grundzüge der sanitären Vorschriften
    • Mikrobiologie – Lebensweise und Vermehrung von Bakterien, Viren, Pilzen und Moosen
    • Wirkungsweise und Verwendung von Desinfektionsmitteln
  • Modul 2

  • Maschinen und Gerätekunde
    • Handhabung
    • Funktionsweise
    • Reinigung von Maschinen und Zubehörteilen
    • Verwendung von Arbeitsbühnen, Gerüsten, Leitern, etc.
  • Reinigungsmethoden
    • Unterhaltsreinigung
    • Grundreinigung
    • Zwischenreinigung
    • Baureinigung
    • Dekontaminierung
    • Beschichten
    • Hydrophobieren
    • Schleifen
    • Wachsen
    • Ölen
    • Versiegeln
    • Antistatisieren
    • Flammhemmen
  • Modul 3

  • Arbeitsrechtliche Grundlagen und Arbeitsschutz
    • Rahmenkollektivvertrag und Lohnordnung DFG
    • Arbeitszeitgesetz
    • Arbeitsschutzvorschriften
    • Unfallverhütungsvorschriften
    • Mutterschutz
  • Umweltschutz und Entsorgung
    • Umweltschutzvorschriften
    • Lagerung
    • Umfüllen von Chemikalien
    • Fachliche Entsorgung
  • Betriebs- und Arbeitsorganisation
    • Arbeitsplatzevaluierung
    • Ladelisten
    • Reinigungspläne
    • Personaleinsatzpläne
    • Maschinen und Gerätebedarf
    • Objektaufnahme
  • Fachrechnen – die notwendigen Grundlagen um Reinigungsaufträge betriebswirtschaftlich kalkulieren zu können
    • Planlesen
    • Flächenberechnungen
    • Personal- und Sachkostenberechnungen
    • Stundensatzkalkulation
    • Mischungsrechnungen
    • Verhältnisrechnungen
    • Schlussrechnungen